Frankreich Regionen

- Aquitanien (Aquitaine)

- Auvergne

- Bretagne

- Burgund

- Champagne

- Côte d'Azur

- Elsass

- Franche-Comté

- Ile-de-France

- Korsika

- Languedoc-Roussillon

- Limousin

- Loiretal

- Lothringen

- Midi-Pyrénées

- Nord-Pas-de-Calais

- Normandie

- Picardie

- Poitou-Charentes

- Provence

- Rhone-Alpes

Reiseangebote

- Urlaub buchen

Camping

- Camping Frankreich

- Camping Ardeche

- Camping Bretagne

- Camping Elsass

- Camping Normandie

Event Info

- EM Austragungsorte

Service

- Frankreich Urlaub

- Impressum & Kontakt

Fußball EM 2016 Frankreich: EM Austragungsorte 2016 & Stadien

Spielstätten, Stadien & EM Austragungsorte 2016 der Fußball EM 2016 in Frankreich

Die Fußball Europameisterschaft EM 2016 findet in Frankreich statt. Bislang bestand der Bewerb aus 16 Nationen - nun wird abermals aufgestockt und 24 Teams spielen bei der Europameisterschaft um den Titel. Durch diese Änderung präsentierte die UEFA im Jahr 2008 auch neue Bewerbungskriterien für die Europameisterschaft.

Aktuell: Die Termine für die nächste Fußball WM 2018 finden Sie ebenso, wie die Termine der Handball WM 2017 und der Eishockey WM 2017, die beide in Frankreich ausgetragen werden, auch unserer Seite www.wm-termine.eu.

So ist es notwendig neun Stadien zur Verfügung zu stellen um genügend EM Austragungsorte 2016 für die zahlreichen EM-Spiele zu haben. Drei Stadien hingegen sollen als Ersatz-Austragungsorte vermerkt sein. Zwei Stadien benötigen eine Mindestgröße von 50.000 Plätzen; drei Stadien hingegen benötigen eine Mindestgröße von 40.000 Plätzen. Des Weiteren benötigt das Land mindestens vier Stadien mit einer Mindestgröße von 30.000 Plätzen.

Der Spielplan
Bislang steht kein Spielplan für die Europameisterschaft 2016 fest. Fakt ist, das Stade de France in Paris ist der Favorit für das Finale, während das Eröffnungsspiel im Stade Vélodrome in Marseille stattfinden wird.

Für die KO-Phase werden wohl die weiteren Stadien in Lyon (Stade des Lumières), Paris (Parc de Princes) sowie in Villeneuve-d’Ascq, Lille (Stade Pierre-Mauroy) oder auch Lens (Stade Bollaert-Delelis) und Bordeaux (Grand Stade de Bordeaux) zur Verfügung stehen. Gruppenspiele finden wohl nur in den kleineren Stadien (Allianz Riviera, Stadium Municipal, Stade Geoffroy-Guichard) statt.

Nach der WM ist vor der EM: Die Favoriten

Nach dem Triumph bei der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien gilt auch bei der kommenden Europameisterschaft im Jahr 2016 die deutsche Mannschaft als erster EM-Titelkandidat, gefolgt von Gastgeber Frankreich als chancenreichster Herausforderer sowie Spanien als Titelverteidiger.“

Die neuen Bewerbungsrichtlinien für die Europameisterschaften
Frankreich erfüllte die Voraussetzungen und gilt nun als Austragungsort. Nach der Weltmeisterschaft 1998 ist Frankreich abermals der Austragungsort für ein Fußballgroßereignis und nach langer Zeit wieder ein Alleinveranstalter. Nach Belgien und Holland, Schweiz und Österreich sowie Polen und der Ukraine, ist Frankreich der alleinige Veranstalter der Fußball Europameisterschaft 2016. Weitere Infos über die Fußball EM 2016 gibt es auch auf www.fussball-em-2016.org.

Folgende Stadien stehen im Land für das Großereignis zur Verfügung:

Stade de France in Saint-Denis, Paris. Das Stade de France ist mitunter der Favorit für das Finale. Mit einer Kapazität von 81.338 Zusehern ist es nicht nur das größte Stadion Frankreichs, sondern zudem eines der populärsten Stadien Europas.

Das Stade Vélodrome in Marseille gilt als heißer Kandidat für das Eröffnungsspiel am 10. Juni 2016. Das zweitgrößte Stadion des Landes weist eine Kapazität von 65.000 Personen auf.

Interessant für Halbfinal-Begegnungen ist das Stade des Lumières in Décines-Charpieu, Lyon. In dem Stadion haben 61.556 Personen Platz. Das Stade des Lumières ist das drittgrößte Stadion im Land.

Auch das Parc de Princes in Paris, das zweitgrößte Stadien der Hauptstadt, gilt als heißer Kandidat für Viertelfinal- oder Halbfinal-Paarungen. Die Kapazität des Stadions liegt bei 51.000 Zusehern.

Auch das Stade Pierre-Mauroy in Villeneuve-d’Ascq, Lille, eignet sich ideal für Halbfinal- oder Viertelfinal-Paarungen. Die Kapazität des Stadions beträgt 50.186 Zuseher.

Deutlich unter 50.000 Zuseher fasst das Stade Bollaert-Delelis in Lens. Hier liegt die Kapazität bei 45.000 Zusehern.

Ein weiteres Stadion für die Europameisterschaft ist das Grand Stade de Bordeaux mit einer Kapazität von 42.000 Personen.

Das Stade Geoffroy-Guichard in Saint-Étienne weist eine Kapazität von 41.000 Personen auf.

Auch das Stadium Municipal in Toulouse ist eines der Stadien für die Europameisterschaft 2016. Im Stadium Municipal haben 41.000 Personen Platz. 

Das kleinste Stadion für die Europameisterschaft befindet sich in Nizza. In die Allianz Riviera passen 35.624 Personen.

Leider wurde noch nicht festgelegt welche Spiele in welchem Stadion stattfinden werden. Sobald uns dazu jedoch neuere Informationen vorliegen werden wir diese gerne weitergeben.

Wer möchte kann natürlich seinen Urlaub in Frankreich mit dem Besuch der Fußball EM 2016 verbinden, auch wenn es nicht einfach sein wird ein EM Ticket zu bekommen. Trotzdem wird in jedem der EM Austragungsorte 2016 an den Spieltagen eine super Stimmung herrschen, die man sicher auf der einen oder anderen Fanmeile und in zahlreichen Bars, Cafés und auf vielen Plätzen mit erleben kann.